§ 249 Abs 2 S 1 BGB, § 251 Abs 2 BGB

Redaktioneller Leitsatz

Die Nutzungsausfallentschädigung bei einem älteren Gebrauchtwagen beschränkt sich auf den Zeitraum der Beschaffung eines gleichwertigen Ersatzfahrzeuges. Verlängert sich der Zeitraum des Nutzungsausfalls durch den Erweb eines Neuwagens mit Abwrackprämie, hat der Geschädigte den dadurch bedingten Ausfall ohne Entschädigung hinzunehmen.

LG Frankfurt/Oder, Urt. v. 29.07.2010, 15 S 49/10

Tatbestand

1 Die Parteien streiten darüber, für welchen Zeitraum der Klägerin eine Nutzungsausfallentschädigung für ihren PKW zusteht. Zwischen den Parteien ist unstreitig, dass die Beklagte für den durch den Verkehrsunfall in Fürstenwalde auf der XXXXXXXXXXXXXX am 2.3.2009 gegen 16.15 Uhr am PKW Renault der Klägerin mit dem amtlichen Kennzeichen XXXXXXXXXX entstandenen Schaden dem Grunde nach voll einstandspflichtig ist.
2 Streit besteht zwischen den Parteien darüber, ob der Klägerin eine Nutzungsausfallentschädigung während der Dauer für die Anschaffung eines Neufahrzeugs über die von der Beklagten bereits erstatteten 14 Tage hinaus zusteht.

Entscheidungsgründe

LG Frankfurt/Oder, Urt. v. 29.07.2010, 15 S 49/10

Weitere Informationen

Benutzerbewertung: 0 / 5

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.