Redaktioneller Leitsatz

Eine fehlerhafte Fernbedienung für ein Fahrzeug stellt einen Mangel dar. In dem vorliegenden Fall funktionierte die Fernbedienung nicht vertragsgemäß, weil der Verriegelungsvorgang nicht durch dreimaliges Blinken der Blinkleuchten optisch bestätigt wurde. Es handelte sich in diesem Fall um eine Beeinträchtigung der Funktion des Fahrzeuges.

OLG Oldenburg, Urteil vom 10.02.2000, 8 U 211/99 (Fundstelle: DAR 2000, 219)

Weitere Informationen:

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.