Wandlung ist eigentlich ein veralteter Begriff, den der Gesetzgeber seit der Schuldrechtsmodernisierung nicht mehr verwendet. Stattdessen spricht der Gesetzgeber vom Rücktritt. Allerdings hat sich die Begriffsverwendung in der Praxis verfestigt, so dass die Begriffe der Wandlung und des Rücktritts zwischenzeitlich häufig synonym verwendet werden.

Bei der Wandlung/dem Rücktritt geht es darum, dass eine mangelhafte Sache - zum Beispiel ein mangelhaftes Auto - an den Verkäufer zurückgegeben wird. Dieser erstattet dem Käufer den Kaufpreis. Außerdem sind Nutzungen zu ersetzen (Nutzungsentschädigung, Kapitalverzinsung).

Siehe auch:

Benutzerbewertung: 0 / 5

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.