Das Fahrverbot ist von der Entziehung der Fahrerlaubnis zu unterscheiden. Ein Fahrverbot untersagt lediglich das Führen von Fahrzeugen für einen gewissen Zeitraum (1 bis 3 Monaten).  Mit der Entziehung der Fahrerlaubnis verliert der Betroffene seinen Führerschein endgültig. Er kann ihn erst nach einer Neuerteilung wieder erhalten. Oftmals ist dies zudem erst nach Ablauf bestimmter Fristen und der Erfüllung von Auflagen wie z.B. der Durchführung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) möglich.

Zu Fahrverboten kommt es oft im Rahmen von Bußgeldgeldverfahren, wohingegen die Entziehung der Fahrerlaubnis meist im Zusammenhang mit Strafverfahren eine Rolle spielt. Aber auch unabhängig von Strafverfahren können Behörden den Führerschein entziehen, sollte man zu dem Ergebnis kommen, dass man nicht geeignet ist ein Fahrzeug sicher im Verkehr zu führen. Wie der Begriff der „Eignung“ zu verstehen ist, ist im Einzelnen umstritten. Zum einen können körperliche Mängel wie eine nicht ausgleichbare Sehschwäche oder schwerer Diabetes mellitus Gründe für die Entziehung sein aber auch charakterliche Mängel wie etwa erhebliche und wiederholte Verstöße gegen Verkehrsvorschriften, Drogenmissbrauch oder Trunkenheit am Steuer.

In welchen Fällen und wie lange ein Fahrverbot gilt, ergibt sich aus dem aktuellen Bußgeldkatalog. Meist spielt es im Zusammenhang mit überhöhter Geschwindigkeit, Überfahren von roten Ampeln oder zu geringem Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen eine Rolle.

Das Fahrverbot wird in aller Regel im Monatsrhythmus verhängt und beginnt in aller Regel mit dem Zeitpunkt in dem man den Führerschein in amtliche Verwahrung gibt.

Sollte man trotz Fahrverbot nun doch ein Kfz führen, macht man sich gemäß § 21 StVG strafbar. § 21 StVG stellt eine Straftat dar und man sollte sich bewusst machen, dass man mit einem Verstoß gegen das Fahrverbot wohlmöglich die Entziehung der Fahrerlaubnis riskiert.

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema