BeschleunigungIm Jahr 2006 erwarb unsere Mandantin einen Fiat Croma Emotion als Neuwagen im Wert von über 29.000 EUR. Nach dem Kauf stellte sie fest, dass das Fahrzeug beim Beschleunigen einen massiven Leistungsverlust erleide und das Fahrzeug massiv ruckelte und ratterte. Daher wollte sie vom Kaufvertrag zurücktreten.

Beim Beschleunigen des Fahrzeuges bemerkte unsere Mandantin einen derartigen Leistungsverlust, dass das Fahrzeug trotz Betätigung des Gaspedals kein Geschwindigkeitszuwachs verzeichnet werden konnte. Zudem ruckelte und ratterte das Fahrzeug, was bis zu 10 Minuten auf der Autobahn anhielt. Tortz zehnmaligem Werkstattsaufenthalt konnten diese Mängel nicht beseitigt werden. Nach zweifacher Fristsetzung zur Rückabwicklung wurde Klage erhoben.

Der Prozess wurde mit einem Vergleich abgeschlossen. Die Klägerin verpflichtete sich das Fahrzeug zu behalten und erhielt von der Beklagten eine Ausgleichszahlung in Höhe von 9.000 EUR.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.